5 beste Partyorte in Mexiko

Seit einigen Jahren erfreut sich ein Land an stetig wachsenden internationalen Touristenzahlen, das früher eher als Geheimtipp für Touristen galt: Mexiko. Lange war das Land als sehr unsicher und mit einer hohen Kriminalitätsrate belastet eingestuft worden.

Das ist heute in einigen Gebieten immer noch so, aber es gibt auch sehr sichere, für den Tourismus bestens erschlossene Gebiete, die sicheres Reisen durch Mexiko möglich machen. Sogar allein reisende Frauen können heute in etlichen Gegenden Mexikos unbehelligt reisen und einen inspirierenden Urlaub erleben. Einen guten Überblick über die als sicher eingestuften Gegenden Mexikos bieten die Länderveröffentlichungen der auswärtigen Ämter.

Mexiko bietet eine sehr reiche Kultur, eine vielfältige Natur und heute auch ein pulsierendes Partyleben, was besonders jüngere Reisende oder Single Reisende anzieht. Ein positiver Nebeneffekt von Mexikoreisen ist, dass das Land sehr günstig zu bereisen sein kann. 2016 wurde Mexiko aufgenommen in die Liste der „52 Places to Go“, also mit dem Label „unbedingt sehenswert“ versehen, was zu einem wahren Touristenboom führte.

Wir stellen hier 5 Orte vor, die man als partyhungriger Tourist unbedingt für einen Besuch in Erwägung ziehen sollte.

Die Golfküste und Veracruz

Die Golfküste ist die bekannteste und beliebteste Region Mexikos. Weiße Sandstrände, Felsenbuchten, tropischer Regenwald und die faszinierenden Mangrovengebiete bieten die Kulisse für einen vielfältigen Erlebnisurlaub.

Mexiko ist für sein legendäres Lebensgefühl bekannt. Wer dies möglichst authentisch erleben möchte, sollte sich überlegen ob er einen Abstecher in die legendäre Hauptstadt Veracruz mit ihrem Kolonialcharme, den bunten Häusern und ihrer bunten Kultur- und Künstlerszene einplanen kann.

Spring Break in Cancún- das Festival für Partyurlauber

Cancún war bis vor 50 Jahren ein kleines Dorf. Heute zählt die Stadt zu den Touristenmetropolen Mexikos und bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Cancun liegt geografisch auf der Halbinsel Yucatán, die zu den meistbesuchten Regionen Mexikos gehört. Hier liegen neben Cancún die bekannten Badeorte Playa del Carmen und Tulum.

Die Stadt Cancún ist ein Magnet für junge Reisende aus aller Welt, da unzählige Clubs und Beachbars zum Feiern einladen. Auch außerhalb des Spring Break, der Semesterferien, ist das Angebot an Bars, Nachtclubs und Beachpartys gigantisch. Im Coco Bongo, einem der legendärsten Clubs in Cancún finden unterhaltsame Shows und tägliche Partys bis in die frühen Morgenstunden statt. Abkühlen kann man sich nach dem Feiern direkt im Meer.

Der beliebteste und vielleicht auch der schönste Partystrand in Cancún ist der Playa Delfines. Der weiße Sandstrand bietet karibisches Flair und an der Strandpromenade viele angesagte Clubs. Etwas weiter südlich von Cancún liegt ein weiterer Partystrand, der Playa del Carmen, der aber nicht so überlaufen und dadurch etwas ruhiger ist. Trotzdem kann man auch an diesem Strand bis zum frühen Morgen feiern.

Pazifikküste in Acapulco und Oaxaca

Acapulco ist bekannt für seine traumhaften Strandanlagen, die sich über eine Strecke von sagenhaften 480 Kilometern an der Küste entlang zieht. Acapulco ist aber nicht nur für Wassersportler und Urlauber interessant, sondern auch für alle, die Party machen wollen. Partymeilen, Diskotheken und Bars ziehen sich entlang der Küste von Acapulco und lassen keine Langeweile aufkommen. Oaxaca ist eine charmante Hafenstadt, mit einer typisch karibischen Architektur, bunten Häusern und Kolonialvillen zur Fototour einlädt. Abends bietet Oaxaca viel Nachtleben und Party in Clubs und Bars.

Die Insel Holbox der ideale Ort zum Entspannen nach der Partyzeit

Von Playa del Carmen oder Tulum fährt täglich eine Fähre über den kleinen Ort Chiquila auf die Insel Holbox. Die Überfahrt dauert ungefähr 30 Minuten. Holbox ist der vielleicht schönste Ort, um nach durchfeierten Nächten an einem weißen Strandparadies Erholung zu finden. Hängematten und Sonnenliegen, die im Wasser stehen und kristallklares Wasser laden ein zum tiefenentspannten Genießen. Auf Holbox kann man verschiedene Bootstouren buchen, ein Pferd für einen Strandritt ausleihen, surfen oder einfach über das Meer paddeln. Wichtig ist es, sich vor der Ankunft auf Holbox mit Bargeld zu versorgen, da es dort nur wenig funktionierende Geldautomaten gibt.

Tulum der Tipp für Partygänger

Tulum ist sehr gefragt unter jungen Urlaubern. Dementsprechend sind die Angebote für diese Zielgruppe auch sehr vielfältig. Atemberaubende Strände und die historische Kulisse alter Maya-Ruinen bieten einen außergewöhnlichen Reiz.

Tulum ist aufgeteilt in den Teil Tulum Pueblo und Tulum Beach. In dem Stadtteil Tulum Pueblo gibt es Shops, Bars und Restaurants, Tulum Beach bietet Clubs und Diskotheken.

2011 wurde der Strand von Tulum zum schönsten Strand der Welt gekürt. Der weiße Sandstrand erstreckt sich über mehrere Kilometer. Das Meer ist flach und ruhig und zum Baden und Schwimmen bestens geeignet. Am Strand finden die angesagtesten Elektro-Partys statt, die bekannteste Party soll die Full Moon Party im Papaya Playa Project Hotel sein.

Die Zona Hotelera im Teil Tulum Beach ist eine Küstenstraße, auf der sich Hotels, Restaurants und Boutiquen angesiedelt haben. Das klingt erst einmal nicht so ungewöhnlich für eine Küstenstraße, aber die Zona Hotelera ist dennoch anders. Boho Boutiquen liegen neben luxuriösen Hotelanlagen und sind umrahmt von angesagten Bars und hippen Clubs. Das Feeling und die Kulisse in der Zona Hotelera sind daher besonders einzigartig und laden ein für ausgedehnte Selfie-Reihen vor der atemberaubend exotischen Kulisse.

Quellen:

  1. https://openairbar.ch/singles-auf-urlaubsreise/
  2. https://reiseziele.ch/reise-nach-mexiko-tipps-fuer-allein-reisende-frauen/
Consulting Munich ist eine Informationsseite rund um das Thema Mexiko