Auswandern nach Mexiko

Wer nach Mexiko auswandern möchte, sollte sich wie in jedem Land zunächst einmal in mehreren Urlauben davon überzeugen, ob man mit der Sprache und vor allem der Mentalität der Menschen zurechtkommt. Mexiko hat faszinierende Landschaften zu bieten. Nach mitteleuropäischen Maßstäben ist es ein riesiges Land und vereint die unterschiedlichsten Landschaften miteinander. Man findet weiße Karibikstrände, tropischen Regenwald, Halbwüsten, Wüsten und trockenes Pazifikklima mit ganzjährig angenehmen Temperaturen. Durch die Gebirgslandschaften und unterschiedlichen Höhen gibt es auch regional oft viele Unterschiede. Besonders faszinierend sind die Bereich im zentralen Mexiko die ein angenehmes Frühlingsklima das ganze Jahr über aufweisen.

Von diesen Wetterverhältnissen können Wintergeplagte Europäer mit verregneten Sommern nur träumen. Auch die Strände insbesondere auf Yucatán aber eben auch in der Pazifikregion sind traumhaft. Man kann hier so richtig relaxen und das Wasser ist glasklar. Taucher und Schnorchler werden begeistert sein. Dazu das schmackhafte Essen, die freundlichen Menschen, die spannende Kultur und Geschichte mit Azteken und Mayas bieten eine unglaubliche Vielfalt, die man als Urlauber aber auch Auswanderer genießen kann.

Allerdings gibt es natürlich auch Schattenseiten im Urlaubsland Mexiko. Zunächst einmal sollte man sich im Klaren sein, wie man seinen Lebensunterhalt bestreiten möchte. Im Tourismus gibt es zwar Jobs, aber die sind nicht unbedingt gut bezahlt. So oder so sind auch Spanischkenntnisse wichtig. Die Mentalität ist ebenfalls eine ganz andere wie in Deutschland, man nimmt vieles unverbindlicher und legerer. So schön sich das liest – man muss damit im Alltag erst einmal klarkommen.

Auch die Kriminalität ist in den letzten Jahren angestiegen. Bei allen Vorteilen wie eben das Klima, die Landschaften und vieles mehr gibt es also auch einige Nachteile. Nicht ohne Grund versuchen viele Mexikaner in den USA oder Kanada unterzukommen und dort eine neue Existenz aufzubauen. Die Einreisebestimmungen und die Aufenthaltserlaubnis in Mexiko ist ebenfalls eine Hürde die erst einmal genommen werden muss. Es gibt zwar Länder, die noch strengere Vorschriften haben, aber zu leicht nehmen sollte man die Einreiseformalitäten auch nicht und nicht jeder erfüllt diese. Zu guter letzt sollte man sich immer auch eine Tür zurück nach Deutschland offen stehen lassen, denn man wäre nicht der erste der wieder zurück in die alte Heimat möchte. Insbesondere ein Auswandern auf Zeit bzw. Probe macht da Sinn, vielleicht einmal 3 Monate dort verbringen und austesten, ob Mexiko wirklich das richtige Land ist.

Consulting Munich ist eine Informationsseite rund um das Thema Mexiko